Der richtige Umgang mit negativen Assoziationen und Krisen-PR in der Öffentlichkeitsarbeit

Es sind viele Fälle denkbar, durch die negative Assoziationen mit Ihrem Produkt oder Ihrer Marke entstehen können. Auch ein Blick in die Unternehmensgeschichten zeigt, dass negative PR häufiger vorkommt, als es den Verantwortlichen lieb ist. Denn eines ist vielen bereits klar geworden: der größte Mythos in der PR lautet “es gibt keine schlechte PR”. Und daher gilt es, negative Assoziationen oder eine unvorteilhafte Wahrnehmung in der Öffentlichkeit in erster Linie zu vermeiden, im Konfliktfall aber aktiv zu beseitigen. Wie das funktioniert, erläutere ich in diesem Beitrag anhand der Netzwerk-Gedächtnistheorie.

“Der richtige Umgang mit negativen Assoziationen und Krisen-PR in der Öffentlichkeitsarbeit” weiterlesen